Israel - Ein Land zwei Völker

Erlebnisreise Israel

8 Reisetage / von Tel Aviv bis Tel Aviv


- Tel Aviv: Bauhaus und modernes Israel
- Spuren der alten Römer: Caesarea
- Haifa: Vielfalt der Kulturen, Gärten der Bahai
- Arabische Begegnungen
- Nazareth: Kindheit und Jugend Jesu
- Kibbuz: neue Form des Zusammenlebens in Israel
- See Genezareth: Kapernaum und Tabgha
- Bethlehem: Geburtskirche und Pilger
- Jericho: älteste Stadt der Welt
- Abendessen bei einer arabischen Familie
- Macht der Geschichte: Felsenfestung Massada
- Salzige Angelegenheit: Ein Bad im Toten Meer
- Jerusalem: Heilige Stadt dreier Weltreligionen

1. Tag, Di: Tel Aviv
Ankunft und Begrüßung am Ben Gurion Flughafen von Tel Aviv. Danach Transfer zum Hotel in Tel Aviv. Abendessen. Eine Übernachtung im HotelPrima City.

2. Tag, Mi: Tel Aviv - Caesarea - Haifa
Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt in Tel Aviv mit Bauhausarchitektur. In Jaffo, der orientalischen Schwester Tel Avivs wird uns klar, auf welch bedeutendem Boden wir uns befinden, vom religiösen, historischen und auch aktuellen Standpunkt. Bei der christlichen Araberin Doris im Kaffee Anton genießen wir herrlichen arabischen Kaffee. Weiter geht es zu den faszinierenden, römischen Ausgrabungen in Caesarea. Wir fahren weiter gen Norden nach Haifa, ein Modell der friedlichen Koexistenz zwischen jüdischen und arabischen Bürgern. Wir beenden den Tag mit einem Treffen mit Mitgliedern der Ahmedim-Gemeinde in der Ahmediyya Moschee in Haifa. Ihre Anhänger leben nach dem Grundsatz "Liebe alle, hasse keinen" und tragen aktiv zu dem friedlichen Zusammenleben der verschiedenen Religionen in Haifa bei. Anschließend Abendessen. Eine Übernachtung im Hotel Theodor.

3. Tag, Do: Haifa - Akko - Sahnin - Nazareth - Kibbuz
Den heutigen Tag starten wir am Aussichtspunkt auf die fantastischen Bahai-Gärten und das wunderschöne Panorama der Haifaer Bucht Nächster Stop ist heute die alte Kreuzfahrerstadt Akko. Von hier fahren wir in Richtung der Berge Galiläas, nach Sahnin. Wir beginnen unsere geschichtliche Entdeckungsreise im örtlichen Museum für arabisches Kulturerbe und erfahren über die Perlen dieser kleinen Stadt. Den Abschluss des Tages erleben wir bei einem Besuch in der alten und historischen Stadt der guten Nachricht und Koexistenz, Nazareth. Dort besichtigen wir im Ortskern die Altstadt und den Shuk sowie die Verkündigungsbasilika.
Abendessen im Kibbuz. Eine Übernachtung im Gästehaus des Kibbuz Degania Beit bzw. Shaar HaGolan

4. Tag, Fr: Kibbuz - Kapernaum - Tabgha -Wadi Ara - Kfar Kara - Bethlehem
Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Kibbutzrundgang und erfahren dabei Vieles über diese besondere Lebensform. Anschließend besichtigen wir die christlichen Stätten rund um den See Genezareth: zunächst die gepflegten Gartenanlage an der Kapelle am Berg der Seligpreisungen. Am Nordufer besuchen wir Kapernaum, das erste Zentrum des Wirkens Jesu, sowie Tabgha mit der Brotvermehrungskirche. Von hier geht es nach Wadi Ara, ein Gebiet, in dem jüdische und arabische Israelis, aber auch Palästinenser im täglichen Leben miteinander umgehen. Wir besuchen Amana, eine aktive Frau aus dem arabischen Kfar Kara, die uns einen kritischen Blick auf den Status der Frau in der moslemischen Gesellschaft in Israel gestattet. Dann machen wir uns auf den Weg nach Bethlehem. Am Grenzübergang mit der palästinensischen Autonomie, wechseln wir in einen palästinensischen Bus und fahren zu unserem Hotel in Bethlehem. Abendessen. Zwei Übernachtungen im Angel Hotel.

5. Tag, Sa: Bethlehem - Talitha Kumi-Schule - Jericho - Bethlehem
Mit unserem palaestinensischen Reiseleiter besuchen wir die Geburtskirche in Bethlehem und machen einen Spaziergang durch die Altstadt. Danach begeben wir uns in das nahegelegene Beit Jallah, um die Talitha Kumi Schule zu besuchen (im Juli und August entfällt dieser Programmpunkt). Wir fahren dann nach Jericho. Nach einem leichten Mittagessen in Jericho stehen der Maulbeerbaum des Zacharias, der Elias Brunnen und der Tel Jericho auf dem Programm. Zum Abendessen werden wir von einer einheimischen Familie eingeladen, um die lokale Küche zu geniessen, und aus erster Hand zu erfahren, wie die Situation der Region vom einfachen Volk verstanden wird.

6. Tag, So: Massada - Totes Meer - Jerualem
Nach dem Frühstück fahren wir zum Grenz-Checkpunkt und wechseln erneut zu unserem israelischen Bus und Reiseleiter. Fahrt zu einer Siedlung und dann zum Toten Meer, mit 400 Metern unter dem Meeresspiegel, der tiefste Punkt der Erde. Wir fahren weiter zur Felsenfestung Massada. Mit der Seilbahn geht es hinauf und hinab. Hier sieht man noch heute die restaurierten Ruinen des Herodespalastes und dier Gebäude der Bevölkerung aus der Zeit der Belagerung des Felsens durch die Römer. Danach ist es Zeit, ein Bad im Toten Meer zu nehmen, eine Erfahrung der besonderen Art, da das Wasser einen sehr hohen Salz- und Mineralgehalt hat. Anschließend Fahrt nach Jerusalem. Zum Abschluss des Tages Abendessen. Zwei Übernachtungen im Hotel Jerusalem Gardens bzw. Prima Park

7. Tag, Mo: Jerusalem
Am Morgen geniessen wir zunaechst den Ausblick vom Ölberg über die Altstadt. Über den Palmsonntagweg gelangen wir zur Kirche aller Nationen und von hier betreten wir durch das Löwentor die Altstadt. Auf der Via Dolorosa folgen wir den Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche. Zurück geht es durch den arabischen Bazar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstrasse weiter zum heiligsten Ort der Juden, der Klagemauer. Am Nachmittag Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Wir beenden unsere Reise mit einem Treffen mit einer deutschen Israelin, die aus 35 Jahren gelebter Erfahrung in Israel berichtet und uns Antworten auf noch offene Fragen gibt. Anschließend Abendessen.

8. Tag, Di: Jerusalem - Tel Aviv
Transfer zum Ben Gurion Flughafen Tel Aviv.

8 Reisetage
ab Tel Aviv / bis Tel Aviv

Tarife + Termine 2019 in Kürze hier bzw. vorher auf Anfrage

Reisetermine
Febr. 2018:

Dienstag - Dienstag

13. 02. - 20. 02. 20. 02. - 27. 02.

Reisepreis pro Person bei Übernachtung im DZ: 1.155,- Euro

Reisepreis pro Person bei Übernachtung im EZ: 1.525,- Euro
.



Reisetermine
März - Okt. 2018:

Dienstag - Dienstag

06. 03. - 13. 03. 20. 03. - 27. 03.
10. 04. - 17. 04. 24. 04. - 01. 05.

01. 05. - 08. 05. 15. 05. - 22. 05.
22. 05. - 29. 05.
19. 06. - 26. 06.
17. 07. - 24. 07.
21. 08. - 28. 08.
11. 09. - 18. 09.
02. 10. - 08. 10. 16. 10. - 23. 10. 30. 10. - 06. 11.

Reisepreis pro Person bei Übernachtung im DZ: 1.245,- Euro

Reisepreis pro Person bei Übernachtung im EZ: 1.635,- Euro


Eingeschlossene Leistungen:
- Transfers und Beförderung laut Programm
- 7 Übernachtungen in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse bzw. im Kibbutzhotel / inkl. Frühstück
- 7 x Abendessen, 1 x leichtes Mittagessen
- Ausflüge und Eintrittsgelder laut Programm
- Deutschsprechende Reiseleitung, (an Tag 5: Englischsprechende Reiseleitung)

Die Reise beginnt in Tel Aviv und endet in Tel Aviv.

Teilnehmerzahl: min. 2
Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie hier.

Zu dieser Reise besteht die Möglichkeit eines Vor- bzw. Nachprogramms in Jerusalem bzw. Tel Aviv, eines Besuchs eines Weingutes oder einer Badeverlägerung.

Die Reise bieten wir auch als Privatreise an, exklusiv für 2 oder mehr Personen.
Preise auf Anfrage. Gerne informieren wir Sie.

Tikor Erlebnisreisen
Inh. Jürgen Welz
Sonnenstr. 53
82205 Gilching
(bei München)

Tel.: 0 89 - 242 079 973

Email: info@tikor.de
www.tikor.de

Str.-Nr. 161/286/90593

Kundengelder versichert gemäß 651k BGB bei
R + V Allgemeine Versicherung AG

Anfrage | IHRE WUNSCHREISE | Kundenstimmen | ÜBER TIKOR-ERLEBNISREISEN | Service-Links | Gut zu Wissen | Datenschutz | ARB | Impressum

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.