Mexico Grande

Erlebnisreise Mexiko

19 Reisetage / von Mexico City bis Cancun


- Mexico City - die pulsierende Metropole
- Rätselhaftes Teotihuacán: Sonnen- und Mondpyramide
- Kolonialstädte: Puebla mit Talaveras und Oaxaca mit Mezcal
- Wanderungen am Vulkan La Malinche und zum Mayadorf Zinacantan
- Monte Albán: Tempel auf dem Gipfel
- Kakteen-Mittagessen und zapotekische Speisen
- Stopp am Strand, an der Playa Cangrejo am Pazifik + Bootsfahrt im Sumidero-Canyon
- Fest der Farben in San Cristóbal de las Casas + Mayadörfer und Mayamärkte
- Verborgene Mayastätten Bonampak, "Tempel der Bilder" und Calakmul, mitten im Regenwald
- Mayastätten - die Höhepunkte: Dschungelstadt Palenque, Uxmal und Chichen Itzá
- Mérida, die "Weiße Stadt " mit karibischem Flair
- Tulum am Strand der türkisfarbenen Karibik
- Badeverlängerung möglich in Cancun, Playa del Carmen oder Tulum





1.Tag, Di:
Ankunft am Flughafen von Mexico City. Hier werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt. Anschließend Transfer zum Hotel. Zwei Übernachtungen im Hotel Majestic.

2.Tag, Mi:
Vormittags machen wir eine Stadtrundfahrt. Zunächst besichtigen wir das Anthropologische Nationalmuseum, das uns einen Überblick über die Azteken und die anderen indianischen Kulturen Mexikos gibt. Anschließend besuchen wir den Zócalo im historischen Zentrum. Der Platz wird umgeben von der Kathedrale und dem Regierungspalast. Danach fahren wir zum idyllischen Stadtteil San Angel mit seinen Künstlern und Kunsthandwerkern. In Xochimilco befahren wir mit einer Barke die verzweigten Kanäle inmitten der Gärten.

3.Tag, Do:
Fahrt zur Basilika von Guadalupe. An dem bedeutendsten Wallfahrtsort Lateinamerikas erleben wir die Verehrung der Virgen de Guadalupe, der Nationalheiligen Mexikos. Danach besuchen wir die weitläufige und imposante Anlage von Teotihuacán. Ein uns heute unbekanntes Volk errichtete lange vor Ankunft der Azteken die beeindruckende Sonnen- und die Mondpyramide sowie den Tempel des Quetzalcoatl. Anschließend Fahrt nach Puebla. Zwei Übernachtungen im Hotel Colonial.

4.Tag, Fr:
Heute morgen machen wir uns auf den Weg zum Vulkan La Malinche, der eine Höhe von 4.461m besitzt. Unsere Wanderung beginnt vom Ort Malintzi aus auf 3.100 m Höhe. Gemäß der Konstitution der Reiseteilnehmer und der Wetterlage wählen wir mit unserem lokalen Reiseführer und dem Reiseleiter die Route aus. Bei unserer ca. 3-stündigen Wanderung, die über etwa 350 Höhenmeter führt, können wir die fast alpine Vegetation und die beeindruckende Aussicht genießen. Anschließend fahren wir weiter nach Puebla und machen einen Rundgang durch die Stadt. Typisch für den historischen Baustil ist die Verwendung der bunten Talavera-Kacheln.

5.Tag, Sa:
Am Vormittag verlassen wir die für ihre prachtvolle Kolonialarchitektur bekannte Stadt und machen uns auf den Weg zur Biosphäre von Zapotitlan Salinas. Nach einer Wanderung erwartet uns ein Kakteen-Mittagessen. Weiter durch die Sierra Mixteca nach Oaxaca. Drei Übernachtungen im Hotel Casa Conzatti.

6.Tag, So:
Nach dem Frühstück besichtigen wir bei einer Kurzwanderung den Monte Albán. Der Gipfel des Berges wurde einst von den indianischen Baumeistern abgetragen, um darauf Tempel und kleine Pyramiden zu errichten. 2000 Jahre lang diente die Anlage als Kultstätte verschiedener indianischer Völker, vor allem der Zapoteken. Anschließend machen wir einen Stadtrundgang in Oaxaca und besuchen dabei die Kirche Santo Domingo. Die Dominikaner errichteten im 16. Jhd. die Kirche mit einem dazugehörigen Kloster,in dem sich heute das Regional Museum von Oaxaca befindet. Hier sind beeindruckende Meisterwerke mixtekischer Goldschmiedekunst vom Monte Alban ausgestellt.

7.Tag, Mo:
Am Vormittag besuchen wir zunächst den Baum von Tule, ein riesiges Exemplar einer Zypressenart, dessen Umfang 42 m beträgt. Danach machen wir uns auf den Weg zu der Ruinenstätte von Mitla. Die von den Zapoteken, vor allem aber von den Mixteken errichteten Bauwerke beeindrucken durch ihre kunstvolle Steinornamentik. Anschließend fahren wir zu den Pueblos Mancomunados und unternehmen dort eine Wanderung von Benito Júarez nach La Nevería. Zu Mittag werden zapotekische Speisen aufgetischt. Nach unserer Wanderung Fahrt zurück nach Oaxaca.

8.Tag, Di:
Zunächst Fahrt durch die Sierra Madre del Sur, dann überqueren wir den Isthmus von Tehuantepec. Heute machen wir einen kurzen Stopp an der Playa Cangrejo am Pazifik. Unser Tagesziel ist Tehuantepec. Dort machen wir einen Stadtrundgang. Eine Übernachtung im Hotel Calli.

9. Tag, Mi:
Bei gutem Wetter unternehmen wir einen Bootsausflug in den Sumidero-Canyon. Nachmittags weiter nach San Cristóbal de las Casas. Dort machen wir einen Rundgang durch das indianisch geprägte, historische Zentrum der im Herzen des Hochlandes von Chiapas gelegenen Stadt. Zwei Übernachtungen im Hotel Ciudad Real.

10.Tag, Do:
Heute unternehmen wir eine Wanderung in der Umgebung der Stadt. Unser Weg führt zum Tal von Zinacantan mit seinen Kunsthandwerkern. Die Einwohner des Tales zählen zu den Hochland-Mayas. In ca. 3 Stunden wandern wir an Äckern und Feldern mit Blumen, Kürbisen und Gewürzen vorbei von Chamula nach Zinacantan. Die Wanderung führt über etwa 150 Höhenmeter. Der Rest des Tages steht in San Cristóbal de las Casas zur freien Verfügung.

11.Tag, Fr:
Nach dem Frühstück brechen wir auf nach Palenque. Hier erwartet uns die Ruinenstätte, die am Rande des Dschungels liegt. Im 1. Jhtd. n. Chr. war hier ein blühendes Zentrum der Maya-Kultur. Die Ausgrabungsstätte birgt einzigartige archäologische Schätze. Besonders eindrucksvoll: der Tempel der Inschriften und der Palast mit dem Observatorium. Wir machen eine kurze Dschungelwanderung zum Tempel Olvidado. Danach Fahrt zum Hotel. Zwei Übernachtungen im Hotel Villas Kin-Ha.

12.Tag, Sa:
Heute fahren wir zunächst nach Bonampak. Die tief im Regenwald liegende Ruinenstätte der Maya ist bekannt für ihre bunten Wandmalereien, durch die wir viel über das Leben und die Mytholgie der Maya erfahren. Die drei Räume im "Tempel der Bilder" sind vollständig bemalt. Weiter zur schwer zugänglichen archäologischen Anlage von Yaxchilán, die in einer Flussbiegung errichtet wurde. Yaxchilán war zusammen mit Palenque und Tikal eines der großen religiösen und politischen Zentren im südlichen Tiefland des Maya-Gebietes und besitzt noch sehr gut erhaltenen Tempel, Türstürze und Stelen. Rückfahrt nach Palenque.

13.Tag, So:
Vormittags machen wir uns auf den Weg zum wenig bekannten Ausgrabungsort Chicanná. Dort angekommen, erkunden wir die Ruinenstätte, die sich aus verschiedenen Maya-Stilrichtungen, dem Chenes-Stil und dem Rio Bec-Stil etwa, zusammensetzt. Ein Gebäude besitzt einen beeindruckenden Schlangenmauleingang. Zwei Übernachtungen im Hotel Eco Village.

14.Tag, Mo:
Heute besuchen wir zunächst diie Mayastätte Becán und dann ausgiebig die vom Regenwald umgebene und teils noch überwucherte Ausgrabungsstätte Calakmul. Sie befindet sich in einem Biosphärenreservat, in dem Brüllaffen, Nasenbären, Tukane und Papageien zu Hause sind. Neben beeindruckenden Bauwerken finden wir hier vor allem Stelen mit Inschriften, 120 an der Zahl, soviel wir in keiner anderen Maya-Stadt. Diese erzählen uns vom Geschick vor allem der Herrscher Calakmuls, die zu den mächtigsten der ganzen Region gehörten. Nach der Besichtigung fahren wir zurück nach Chicanna.

15.Tag, Di:
Zunächt machen wir uns auf den Weg zur Mayastätte Edzná. Interessant vor allem das Gebäude der fünf Stockwerke. Pyramidenartig sind vier Geschosse erbaut, das fünft Stockwerk bildet dann ein Tempelbau. Ein verzweigtes, unterirdisches Kanalsystem diente einst der Entwässerung der gesamten Anlage, die zum Teil unter dem Meeresspiegel lag. Wir fahren weiter nach Campeche, wo wir einen Rundgang im historischen Zentrum machen. Die Stadt wurde im 16. und 17. Jahrhundert häufig durch Piratenüberfälle heimgesucht. Davon kündet die Baluarte, die festungsartig angelegte Mauer mit ihren Bastionen. Von der Festung San Miguel aus hat man einen schönen Ausblick auf die Bucht von Campeche. Eine Übernachtung im Hotel Plaza Campeche.

16. Tag, Mi:
Unsere Fahrt führt weiter durch Maya-Land, wir sind jetzt aber im Puuc-Gebiet. In dem archäologischen Komplex von Uxmal sehen wir unter anderem die Pyramide des Wahrsagers. Sie besitzt einen ovalen Grundriss und wurde der Legende nach von einem Zwerg in einer Nacht erschaffen. Anschließend besuchen wir Mérida. Wir machen dort einen Stadtrundgang. Die "Weiße Stadt" beeindruckt durch ihre kolonial geprägte Athmosphäre. Danach geht es weiter nach Valladolid. Zwei Übernachtungen im Hotel Meson del Marques.

17.Tag, Do:
Heute besichtigen wir die historische Anlage von Chichén Itzá. Die Bauwerke zählen zu den eindrucksvollsten Hinterlassenschaften prä-kolumbianischer Hochkulturen: die Gruppe der 1000 Säulen, der Tempel der Krieger und die Pyramide des Kukulkán, die streng nach astronomischen Gesichtspunkten angelegt wurde. Diese bedeutendsten Bauwerke der Ausgrabungsstätte wurden erst im 11. und 12. Jahrhundert errichtet. Zu dieser Zeit waren bereits viele Maya-Städte untergegangen, Chichén Itzá aber erlebte eine Renaissance der Maya-Kunst unter toltekischem Einfluß. Nachmittags fahren wir zu der Cenote Dzitnup, einer teils mit Wasser gefüllten Höhle im Kalksteinboden. Danach kehren wir zurück nach Valladolid.

18.Tag, Fr:
Fahrt nach Tulum, die einzige Festungsstadt, welche die Maya direkt am Meer errichteten. Bekannt ist die Mayastätte vor allem aufgrund ihrer wundervollen Lage auf Felsen über dem Karibischen Meer. Anschließend fahren wir nach Playa del Carmen. Eine Übernachtung im Hotel Posada Sian Ka an.

19.Tag, Sa:
Heute Transfer zum Flughafen von Cancún bzw. zu einem von Ihnen gewünschten Badehotel siehe hier in Playa del Carmen, in Tulum, an der Riviera Maya oder in Cancún. Ende der Reise.

19 Reisetage
ab Mexico City / bis Playa del Carmen bzw. Cancún

Reisetermine
Juli 2018 - Okt 2019:
Dienstag - Samstag

17. 07. - 04. 08.
09. 10. - 27. 10. 16. 10. - 03. 11.
23. 10. - 10. 11.
06. 11. - 24. 11. 13. 11. - 01. 12.

22. 01. - 09. 02.
05. 02. - 23. 02. 19. 02. - 09. 03.
26. 02. - 16. 03.
12. 03. - 30. 03. 26. 03. - 13. 04.
16. 04. - 04. 05. 30. 04. - 18. 05.
16. 07. - 03. 08.
15. 10. - 02. 11. 22. 10. - 09. 11.

Reisepreis pro Person bei Übernachtung im DZ: 2.255,- Euro

Reisepreis pro Person bei Übernachtung im EZ: 2.845,- Euro

Eingeschlossene Leistungen:
- Transfers und Beförderung laut Programm
- 18 Übernachtungen in den genannten oder gleichwertigen Hotels der guten Mittelklasse / inkl. Frühstück
- 2 Mittagessen
- Ausflüge, Eintrittsgelder und Bootsfahrten laut Programm
- Deutschsprechende Reiseleitung mit qualifizierter Ausbildung
- Gepäckbeförderung

Die Reise beginnt in Mexico City und endet in Cancún bzw. an der Riviera Maya.

Teilnehmerzahl: min. 2 max. 12

Weitere Informationen zur Mindestteilnehmerzahl finden Sie hier.


Die Reise bieten wir auch als Privatreise an, exklusiv für 2 oder mehr Personen.
Preise auf Anfrage. Gerne informieren wir Sie.

Tikor Erlebnisreisen
Inh. Jürgen Welz
Sonnenstr. 53
82205 Gilching
(bei München)

Tel.: 0 89 - 242 079 973

Email: info@tikor.de
www.tikor.de

Str.-Nr. 161/286/90593

Kundengelder versichert gemäß 651k BGB bei
R + V Allgemeine Versicherung AG

Anfrage | IHRE WUNSCHREISE | Kundenstimmen | ÜBER TIKOR-ERLEBNISREISEN | Service-Links | Gut zu Wissen | Datenschutz | ARB | Impressum

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.